BLOG

DIE 3 MAGISCHEN FRAGEN AM WEG ZUR EINZIGARTIGKEIT

Gleich vorweg, wir begeben uns nicht in eine Zaubershow mit David Copperfield - ich möchte heute meine Gedanken zum Thema der Einzigartigkeit von Businesses, und meiner Abneigung gegenüber plumpen Elevator Pitches mit euch teilen.


Ich bin in letzter Zeit in diversen Gesprächen und Consultings immer wieder über eine gewisse Problematik der grundsätzlichen Prinzipien einer Brand gestolpert. 

Die Hauptproblematik war in den meisten Fällen das Charisma - die Einzigartigkeit.



Aber nun back to the start, woher kommt dieses Problem und warum sehen viele Unternehmer den Mehrwert der Einzigartigkeit oft erst viel zu spät.


Die ersten Jahre eines jeden Business sind oft geprägt von einer gewissen Findungsphase.

Hier wird gerade in der EPU/KMU Welt viel experimentiert und das große Ganze etwas ins Rollen gebracht.

Durch die entstehende Agilität im Business verschwimmen im Daily Business sehr oft Themen wie Vision, Mission und der Fokus generell.


Mir ist in letzter Zeit auf Netzwerk Events (Online und auch vor Corona Offline), immer öfter aufgefallen, dass auf die Frage “Was machst du eigentlich?” - sehr oft ein schön auswendig gelernter Elevator Pitch folgt.


Substanz = NULL & der Mehrwert liegt irgendwo im Minus Bereich.


Mein Interesse am Gesprächspartner fällt dadurch automatisch in den Keller, und falls ich ein potentieller Kunde sein könnte - wäre es quasi unmöglich den Verkauf zu closen.

In weiterer Folge betrifft dieser “Lack Of Charisma” (sorry für die wunderbaren Anglizismen :-)) aber natürlich nicht nur Einzelunternehmer, sondern dieses Prinzip geht durch alle Ebenen der Firmengrößen.


Immer wieder ist die Frage in mir aufgetaucht: “Warum wollen Unternehmen nicht mal versuchen, die einzige Wahl für den Kunden zu werden?”

Um die Antwort vorweg zu nehmen - ich bin bis heute auf keine schlüssige Antwort gekommen. Ich vermute aber, dass es am mangelnden Interesse an der eigenen Brand Strategie liegt.

Die Vorstellung eine Brand zu besitzen die vertrauenswürdig, unvergesslich & sympatisch ist, sollte doch ein Ansporn sein.

Ganz abgesehen davon, erhöht sich die Chance um ein Vielfaches, dass der Zielkunde sich zum Dauerkunden entwickelt - und deine Brand zur EINZIGEN Wahl wird. 

Dieser Gedanke ist doch wunderbar, oder?


Ich habe öfter versucht auf den plumpen Elevator Pitch näher einzugehen, und habe den Begriff Unikat ins Spiel gebracht.

Die meisten Brands streben danach ein Unikat zu sein, aber wirklich fokussiert und strategisch eine Roadmap zu skizzieren um eines zu werden - darauf vergisst man dann doch gerne.


Nun aber zu den 3 magischen Fragen:

Hier ein kleines Beispiel:


1. Wer bist du?


Diese Frage ist für die meisten Menschen noch relativ leicht zu beantworten.

“Wir sind Firma XYZ, eine Full Service Outdoor-Reiseagentur.”


Passt, verstanden.


2. Was tust du?


“Wir bieten Outdoor Abenteuer Reisen innerhalb von Österreich an und planen diese auch. Zusätzlich dazu vermitteln wir auch Volunteer Working Vacations.”


Mhm.. schon bisschen konfuser.

Hierbei kann man den Kunden leicht verwirren indem man zu viele Produkte und Services anbietet.

Soweit so gut und womöglich auch einfach.

 

Die dritte Frage ist jedoch die wichtigste. Diese Frage entscheidet über Sieg oder Niederlage.


3. Warum bist du relevant?


Hier gibt es dann sehr oft Antworten wie:


“Weil wir die Besten sind”

Wirklich? Beweis es mir.


“Unsere Guides sind mit voller Passion und Erfahrung für die Kunden da.”

Sollte das nicht immer so sein?


Ich denke du verstehst worauf ich hinaus möchte.

Um dir etwas zu helfen hier einige Tipps um dir dabei zu helfen dein Charisma in deiner Brand zu finden.

Der Weg zum Glück führt über eine bedeutende und emotionale Connection mit deinem Kunden, die sonst kein anderes Business hat.


Es geht dabei NICHT um dich oder darum was du denkst.

Es geht darum was sie über dich denken bzw. besser gesagt, wie du sie über dich denken lässt.


Denke dir die Story mal so durch:

Stell dir vor deine Brand ist die einzige Wahl für deinen Kunden.

Von einem Tag auf den anderen, existiert dein Unternehmen nicht mehr - dann dürfte es keine Alternative geben.

Richtig?


Jedoch wenn dein Unternehmen verschwindet, und deinem Kunden fällt es sehr einfach zu der nächstmöglichen Konkurrenz zu switchen - dann war dein Business nicht wirklich relevant bzw. charismatisch für ihn.

Wichtig ist, dass sich diese Differenzierung nicht nur in der Dienstleistung oder im Produkt selbst zeigt, sondern die komplette Brand Strategie darauf ausgelegt ist.

Alle Zahnräder müssen ineinander verkeilt sein, sonst kommt die Maschine ins stocken.


Die Kommunikationskomponente deiner Brand trägt diese Einzigartigkeit natürlich nach Außen, und ist für viele die erste Anlaufstelle. 

An diesem Punkt kannst du sofort sehr viel gewinnen, oder auch innerhalb von Sekunden verlieren.


Ich hoffe, dass ich dir einige Gedanken mitgeben konnte.


Falls du nähere Fragen zum Thema hast, schreib mir doch gerne eine Nachricht auf den Social Media Kanälen oder einfach per Mail.


be smart, get branded.

Michi

 


​LET'S CONNECT